Beitragsseiten

 

Weißt du - als meine Mama gestorben ist, da hatte ich einen Traum. Ich sah darin, wie meine Mama sich mit 86 Jahren auf eine Entbindung vorbereitete. Du selbst bist durch eine Entbindung - also bei deiner Geburt - vom Himmel auf die Welt gekommen.

Diese Entbindung vom Seelenleben, ist eine Geburt hinein in ein Menschenleben.

Umgekehrt ist es beim Sterben. Wenn ein Mensch stirbt, kehrt die Seele wieder zurück in das Seelenleben. Das ist eine Entbindung vom Menschenleben. Die Seele wandert in ihrem Seelenleben hin und her. Vom Himmel zur Erde - von der Erde zum Himmel. Auf dieser Wanderung helfen viele Engelwesen der Seele, damit sie immer den richtigen Weg findet. Ein ganzes Menschenleben lang, begleitet ein Schutzengel die Seele, so hat es VaterMutterGott bestimmt.

Ich hab dir gerade beschrieben, das du als Neugeborenes deine Seele eingeatmet hast. Und beim Sterben atmet der Mensch die Seele wieder aus. Und hier passiert etwas, was sich wie ein Schmerz im Gesicht des Sterbenden abzeichnet, weil der Körper die Seele aus sich hinauspresst. Die Mama presst bei der Geburt auch ihr Baby aus ihren Leib. In dem Augenblick wo die Seele den Körper verlässt, also der Körper die Seele ausatmet, vollzieht sich etwas, was wie ein Entbindungsschmerz im Gesicht des Sterbenden zu sehen ist. Das dauert nicht mal eine Sekunde. Ich glaube das der Mensch in diesem Moment wirklich keine Schmerzen hat, es ist einfach nur ein hinauspressen der Seele aus dem Leib. 

Der Schutzengel nimmt die Seele in Empfang und trägt sie - wie damals als sie auf die Erde kam - wieder zurück ins Licht - in den Himmel - zu VaterMutterGott. Die Seele kehrt wieder dorthin zurück, von wo sie weggegangen ist.

Die Seelenreise hier auf Erden ist zu Ende.

Es ist, wie wenn du Urlaub machst. Wenn der Urlaub vorüber ist, fährst du auch wieder nach Hause. Alle Menschen/Seelen hier auf Erden machen eine Reise, einen Ausflug zur Erde. Um irgendwann wieder Heimzukehren. Dann sind alle wieder bei VaterMutterGott vereint und freuen sich, über die Abenteuer hier auf der Erde. Und dann gibt es auch viel zu erzählen, dort oben im Himmel. Jeder will wissen was die Seele alles gelernt hat. Deshalb geht eine Seele ja auch auf die Erde, damit sie viel dazulernt in ihrem Seelenleben.

Wenn ein Mensch tod ist, beginnt für diejenigen die hier auf Erden weiterleben, eine sehr traurige Zeit. Sie haben einen sehr lieben Menschen verloren, vielleicht die Mama, oder den Papa, ein Geschwisterchen oder einen sehr lieben Freund. Trost zu spenden für die Trauernden ist manchmal sehr schwer. Manche Trauende lassen keinen Trost zu und suchen ganz bewusst die Einsamkeit. Man muss auch einem Menschen Zeit geben und die Zeit der Trauer zulassen.  

Weiter auf Seite 3